Für alle, die an die Armen und Bedürftigen denken

Tischgebete zum Thema „Arme/Bedürftige“

Sich bewusst machen, dass andere Menschen wenig Geld zum Leben haben. Foto:FotoHiero_pixelio

Reichlich haben wir zu essen, Herr, wir danken dir.
Bitte lass uns nie vergessen die Hungernden vor unsrer Tür.
Hilf uns, dass wir gerne teilen mit den Armen dieser Welt. Amen.

Guter Gott, der Tisch ist uns bereitet. Dafür danken wir Dir.
Öffne unsere Augen, Ohren und Herzen, aber auch für die Not der Menschen in unserem Land.
Laß uns sehen, wo Hilfe nötig ist. In unserer Familie, in unserer Straße, in unserer Stadt.
Herr, lass uns nicht zögern. Gib uns Deinen Geist und die Kraft, damit wir jeden Tag wieder zupacken können, da wo wir gebraucht werden.Amen

Wir wollen danken für unser Brot.
Wir wollen helfen in aller Not.
Wir wollen schaffen; die Kraft gibst Du.
Wir wollen lieben; Herr, hilf dazu. Amen

Du beschenkst uns, Gott, damit wir leben können.
Lass uns dankbar teilen: Freude und Leid, Leben und Nahrung.
Hier miteinander an diesem Tisch, und rund um die Welt mit denen, die hungern; verbunden mit allen Menschen und allem, was lebt.
Segne dieses Essen und unsere Tischgemeinschaft.

Nicht nur beten, sondern auch handeln: Wie können wir Arme und Bedürftige satt werden lassen?

 

  • keine Lebensmittel verschwenden, sondern Reste weitergeben oder große Mengen teilen, z.B. unter www.foodsharing.de
  • die ehrenamtlichen „Tafeln“ vor Ort unterstützen, die übrig gebliebene Lebensmittel von Supermärkten, Restaurants und Privatpersonen einsammeln und an Bedürftige verteilen (Übersicht für Baden-Württemberg unter www.tafel-bw.de)



Zeitpunkte

Tipps für Familien

Zeiträume

Themen für Familien