Für alle, die an die Umwelt denken

Tischgebete zum Thema Umwelt

Den Finger Gottes in der Natur erleben. Foto: Martin-Jäger_pixelio

Aus der braunen Erde, wächst unser täglich Brot.

Für Sonne, Wind und Regen, danken wir dir o Gott.
Was auch sprießt auf unserem Land - alles kommt von Gottes Hand. Amen

Großer Gott, gib uns ein hörendes Herz,
damit wir von deiner Schöpfung nicht mehr nehmen als wir geben,
damit wir nicht willkürlich zerstören, nur um unserer Habgier willen.
Damit wir uns nicht weigern, ihre Schönheit mit unseren Händen zu erneuern,
damit wir nichts von der Erde nehmen, was wir nicht wirklich brauchen. Amen

Wir leben von deiner Schöpfung, Herr, und ohne sie würden wir zugrunde gehen.
Doch du willst, dass wir leben, und nährst uns mit der Fülle deiner Gaben.
Gib, dass wir dankbar essen. Lass uns die Kostbarkeit dessen schätzen,
was auf unseren Tisch kommt, und lehre uns aufs Neue Ehrfurcht vor deinen Geschöpfen. Amen

Allmächtiger Gott,
heile unser Leben, damit wir Beschützer der Welt sind und nicht Räuber,
damit wir Schönheit säen und nicht Verseuchung und Zerstörung.
Rühre die Herzen derer an, 
die nur Gewinn suchen?auf Kosten der Armen und der Erde.
Lehre uns, den Wert von allen Dingen zu entdecken
und voll Bewunderung zu betrachten;
zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind?mit allen Geschöpfen auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht. Amen

(aus dem „Gebet für unsere Erde“ zum Abschluss der Enzyklika „Laudato Si’“ von Papst Franziskus)

Nicht nur beten, sondern handeln: Wie können wir beim Kochen und Essen an unsere Umwelt denken?

  • Regionale und Bio-Produkte bevorzugen
  • mit der ganzen Familie auf dem Bauernhof einkaufen; entdecken, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie sie produziert werden
  • ein Picknick in der Natur machen: den Apfelkuchen unter einem Apfelbaum, Butterbrote neben einem Kornfeld oder die Pilz-Quiche im Wald verspeisen
  • keine Lebensmittel verschwenden und wegschmeißen; Infos zu diesem Thema und Rezepte für Reste unter www.zugutfuerdietonne.de



Zeitpunkte

Tipps für Familien

Zeiträume

Themen für Familien