Sonne, Sonne, Sonne - und sonst?

Jeder hat Urlaubsvorlieben. Manchmal passen sie mit denen des Partner und der Familie zusammen. Manchmal aber auch nicht. Hier erzählen Paare von ihren Erfahrungen.

Romantische Sonnenuntergänge - davon träumen alle. Foto: Jetti-Kuhlemann_pixelio

 

Sonnengarantie und Abenteuer

Anna (29): „Sonne ist ein absolutes Muss für meinen Urlaub. Da möchte ich quasi eine Garantie. Dazu eine moderne Urlaubsanlage mit allem Komfort – das ist mein Ding.“
Matthias (32): „Auch ich mag die Sonne, möchte aber ebenso Kultur erleben, am liebsten etwas exotisches, abenteuerliches.“

Um sicher zu gehen, haben sich die beiden intensiv in einem Reisebüro beraten lassen und, wie sie meinen, einen perfekten Kompromiss gefunden. Zuerst waren sie eine gute Woche im Oman, haben dort an einer Jeep-Rundreise teilgenommen, Beduinen getroffen und Lehmfestungen bewundert. Danach ging es dann für ein paar Tage in das Emirat Abu Dhabi, in ein nagelneues Resort am Strand. „Da passte einfach alles“, so Annas und Thomas Urteil.

Auszeit in Australien und Kurztrips

Inga (36): „Mein Traum war schon immer Australien, da wollte ich unbedingt hin – am liebsten gleich für länger.“
Thomas (38): „Australien hat mich noch nie gereizt. Ich kann gar nicht genau sagen, wieso. Ich stehe eher auf Radtouren und muss im Urlaub gar nicht so weit weg.“

Bevor das erste Kind kam, erfüllte Inga sich ihren Wunsch, nahm eine berufliche Auszeit und tourte für drei Monate durch Australien. Allein. „Das war toll, ich habe all das gesehen, was ich mir vorgenommen habe, und ganz viel erlebt.“ Thomas findet es super, dass seine Frau sich ihren Traum erfüllen konnte. Er selbst musste während Ingas Auszeit arbeiten.

Seit die beiden zwei Kinder haben, verbringen sie ihre großen Urlaube als Familie – gerne am Strand und auf dem Bauernhof. Alle ein bis zwei Jahre macht jeder der beiden einen Kurztrip mit Freunden. „Wir machen dann Städtetouren, gehen Shoppen, ins Museum und abends aus“, sagt Inga. Thomas letzte Reise führte ihn mit Auto und Kumpel nach Irland: „Wir sind viel gewandert. Abends ging es meist in den Pub. Einmal wurden wir dort spontan zu einer irischen Hochzeit eingeladen. Ein super Erlebnis.“

Wintersport oder Strandleben

Susanne (32): „Wintersport kommt für mich nicht in Frage. Zu meinem perfekten Urlaub gehören ganz klar Strand, Shopping, nette Restaurants und abends eine landestypische Bar.“
Uli (32): „Ich liebe das Skifahren, sowohl Langlauf, als auch alpin. Daher reise ich am liebsten in den Schnee. Zuviel Hitze und träges Strandleben sind nichts für mich.“

Tut das gut! Die Zehen ins Wasser halten. Foto: Katharina-Wieland-Müller_pixelio

Die Zwei wissen, dass sie mit ihren Urlaubswünschen nicht zusammenkommen, einer wäre immer unzufrieden. Daher fahren beide oft alleine beziehungsweise mit Freunden in den Urlaub. Aber sie haben ein Ziel, das sie oft gemeinsam für Kurzurlaube ansteuern: die Nordseeinsel Juist. „Wenn uns die Decke auf den Kopf fällt oder wir merken, dass wir unbedingt mehr gemeinsame, intensive Zeit für einander brauchen, dann packen wir den Koffer und düsen los“, sagt Uli. „Manchmal sind wir nur drei Tage weg. Das bringt uns eine ganze Menge.“

Zeit, Zeit, Zeit - füreinander

Miriam (39): „Seid die Kinder da sind, haben sich meine Urlaubswünsche ganz schön geändert. Früher besuchte ich gerne fremde Kulturen, heute ist mir Entspannung wichtiger.“
Simon (38): „Zur Zeit stecke ich mit meinen Wünschen zurück. Bergtouren sind bei unseren Kindern gerade nicht in. Aber ab und zu kann ich sie dann doch mal in die Alpen locken.“

Irgendwann zu Beginn des Jahres setzt sich die Familie zusammen und bringt alle Wünsche für die Sommerferien auf den Tisch. „Da stehen dann schon mal Hüttenromantik und Toben im Meer auf der Liste“, sagt Miriam. „Dass müssen wir dann auf zwei Jahre verteilen.“ Sie und ihr Mann haben die Erfahrung gemacht, dass faule Kompromisse niemandem etwas bringen. „Von allem ein wenig – das macht hinterher keinem Spaß.“ Zum Glück ist die Familie sich in einer Sache absolut einig: Alle möchten im Urlaub viel Zeit miteinander verbringen, da beide Eltern arbeiten.

Zeitpunkte

Tipps für Familien

Zeiträume

Themen für Familien